<<

Zoobrücke

Hörpassage, Fußgängerbrücke (Tiergartenweg) Karlsruhe. 2012
Klanginstallation, Loop 12'
Audiowalk 18'
QR Code/Smartphone/Audioplayer, Kopfhörer, Lautsprecher

Im Rahmen der Ausstellung Sound Art - Klang als Medium der Kunst, Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe


Stimmen: Iris Albrecht, Sebastian Reck, Julia Schubert
Regie: Enrico Stolzenburg

Technische Beratung: Manfred Fox



Die Fußgängerbrücke 1967

... Lauscht ihr Ohr nach allen Seiten, sucht nach wild vertrauten Tönen... [Joachim Ringelnatz Giraffen im Zoo]

Auf der Fußgängerbrücke, die den Karlsruher Zoo überquert, ist eine Hörpassage eingerichtet. Die Fußgängerbrücke verbindet die Stadtviertel Südstadt und Südweststadt und wird viel genutzt. Menschen, die die Brücke überqueren, bleiben oft stehen, weil sie sich die Aktivitäten der Tiere eine Weile anschauen.

Die Passanten können die Klangdateien abrufen, indem sie die Kameras ihrer Smartphones auf die dort angebrachten QR-Codes richten. Alternativ werden am Zooeingang Ost Audioplayer mit Kopfhörern verliehen.
Die über die Kopfhörer gehörten Klänge begleiten den Besucher beim Gang über die Brücke. Der Blick auf die Tiergehege und die Kunstnatur des Zoos und des Stadtgartens überlagert sich mit dem komponierten Hörareal. Auch in den Audiospuren mischt sich künstlich generiertes Material mit den Samples echter Tierstimmen und Naturklängen. Die Klangdateien sind mit Hilfe eines der ersten digitalen Musikinstrumente entstanden. Der Fairlight war Ende der 1970er-Jahre der erste digitale Synthesizer, der auch über Sampling-Techniken verfügte.
Es werden Textauszüge verwendet nach: John Berger, Warum sehen wir Tiere an?, Berlin 1981; Edward O. Wilson, The Creation, New York 2007; Nigel Rothfels, Savages and Beasts, Baltimore 2002.




An der Westseite der Brücke sind im Geländer unsichtbar zwei kleine Lautsprecher untergebracht, aus denen in bestimmten zeitlichen Intervallen künstliche und vom Fairlight gesampelte Tierlaute ertönen.

>> audio







Dank an: Andre Bartezki, Dr. Clemens Becker, Janine Burger, Carina Dieckemann, Siegmar Zacharias u.a.